Jahresrückblick 2015

11508 Einsatzstunden in 2014

Am Mittwoch 02. September fand die Mitgliederversammlung der DRK Ortsvereinigung statt.

Jahresbericht für das Kalenderjahr 2014

Zum Stichtag 31. Dezember 2014 gehörten der Ortsvereinigung Kriftel 476 Fördermitglieder an. Die Bereitschaft MT-14 zählte 53 aktive Helferinnen und Helfer, 3 aktive ehrenamtliche Vorstandsmitglieder sowie 5 freie Mitarbeite-rinnen/Mitarbeiter. Die aktive Seniorenarbeit gestalten 2 Mitglieder, wobei 13 Mitglieder der Seniorengruppe angehören. Das Jugendrotkreuz (JRK) kann auf 28 Mitglieder verweisen.

In der Ortsvereinigung Kriftel wurden durch die Bereitschaft MT-14, das Jugendrotkreuz, Tätigkeiten bei der Wohlfahrts- und Sozialarbeit und den Vorstand insgesamt 11.508 ehrenamtliche Stunden für die Allgemeinheit geleistet. Die geleisteten Stunden basieren auf 522 Einsätze mit 2.767 Helferinnen-/Helfereinsätzen.
(Die Zahl der Helfereinsätze gibt an, wie oft einzelne Helferinnen/Helfer einen Einsatz angetreten
haben. Beispiel: Bei 3 Einsätzen waren jeweils 5 Helferinnen/Helfer, d.h. 3 Einsätze x 5 Helferinnen/Helfer = 15 Helferinnen-/Helfereinsätze)

Die Einsätze und ehrenamtlich geleisteten Stunden teilen sich wie folgt auf:

Gesamte Ortsvereinigung Kriftel
Bei den 4 Blutspendeterminen im Jahre 2014 waren 43 Helferinnen/Helfer im Einsatz. Sie leisteten insgesamt 390 Stunden.

Bereitschaft
17 Helferinnen/Helfer leisteten 112 Arbeitsstunden bei 12 Arbeitseinsätze (hierunter fallen die Material- und Fahrzeugpflege, Renovierungen usw.).

20 Helferinnen/Helfer absolvierten 104 Lehrgänge und Ausbildungstage vor Ort (dabei entstand ein Zeitaufwand von 1.288 Stunden).

65 Sanitätshelfer/-innen, Rettungshelfer/-innen, Rettungssanitäter/-innen und Rettungsassistenten/-innen waren 127 mal im Sanitätsdienst bei Veranstaltungen in der Gemeinde Kriftel, dem Main-Taunus-Kreis, der Stadt Frankfurt am Main und der Landeshauptstadt Wiesbaden im Einsatz, dabei fielen 3.050 Einsatzstunden an; Im Rahmen der in den gesamten Sommerferien stattfindenden Ferienspiele der Gemeinde Kriftel wurden dabei 386 Stunden geleistet. 37 Einsatzkräfte leisten insgesamt 322 Einsatzstunden beim Public Viewing während der Fußball-Weltmeisterschaft in der Commerzbank Arena- teilweise auch in Verantwortlicher Position als Abschnittsleiter oder Gesamteinsatzleiter.

13 Betreuungshelfer/-innen waren bei 8 Verpflegungs- bzw. Betreuungseinsätzen in der Gemeinde Kriftel wie z.B. Neujahrsempfang, Seniorennachmittag u.ä. 161 Stunden tätig.

21 Aktive waren bei 12 Einsätze und Übungen mit der MANV-V- Einsatzgruppe 123 Stunden unterwegs.

Im ehrenamtlichen Rettungsdienst, Hausnotruf, Helfer vor Ort und sonstigen Aktivitäten waren 78 Helferinnen/Helfer mit 1.464 Stunden eingesetzt.

Jugendrotkreuz
Die Mitglieder des JRK leisteten 2.276 Stunden.
Die Helferinnen/Helfer aus der Bereitschaft unterstützen das JRK bei ihren Gruppenstunden mit 267 Stunden. Für Aktionen wie Wettkämpfe, Ausflüge und Aktionen fielen 242 Stunden an.

Wohlfahrts- und Sozialarbeit
Im Rahmen der Wohlfahrts- und Sozialarbeit fanden 35 Aktionen mit 24 Helferinnen/Helfer statt. Bei den regelmäßigen Treffen der Gruppe der Seniorinnen und Senioren, Hausbesuchen, Fortbildungen und Erfahrungsaustausch fielen 603 Stunden an.

Vorstand und Leitungskräfte
Damit alle Lehrgänge, Ausbildungen, Sanitätsdienste, Einsätze, Mitgliederverwaltung, Beitragseinzug usw. reibungslos funktionieren, ist ein enormer Verwaltungs- und Organisationsaufwand erforderlich. Es waren 15 Vorstandsmitglieder, Leitungs- und Führungskräfte sowie einzelne Aktive aus der Bereitschaft tätig. Es war ein Zeitaufwand von 1.146 Stunden erforderlich.

Aktivitäten in 2014

Das DRK Kriftel ist aktiv in das ausgeprägte Vereins- und Gemeindeleben integriert und eingebunden. Das DRK ist stets präsent.

2014 war - nach dem Jubiläumsjahr 2013 - für die Ortsvereinigung wieder ein Jahr ohne besondere oder herausragende Ereignisse. Das war nach dem erfolgreichen - sehr arbeitsintensiven - Jubiläumsjahr 2013 auch gut so.

Der Kreisverband wurde insbesondere bei den Aktionen rund um das Betreute Wohnen in Kriftel personell unterstützt.

Unsere große Herausforderung für die Jahre 2015/2016 wird es sein, eine neue Unterkunft zu finden. Der derzeit genutzte und in die Jahre gekommene Pavillon auf dem Gelände der Lindenschule Kriftel muss einem Erweiterungsbau weichen. Der Main-Taunus-Kreis plant die Lindenschule zu erweitern.

Als weitere Herausforderung für 2015 / 2016 kristallisiert sich immer mehr heraus, das auch im Main-Taunus-Kreis die Flüchtlingsthematik angekommen ist.
Nachdem wir vor Wochen ein kleines Zeltdorf in Schwalbach errichtet haben, sind wir in den letzten Tagen mehrfach zur Betreuungseinsätze in die Starkenburgkaserne vom RP alarmiert worden. Dies wird sicherlich in den nächsten Tagen und Wochen zunehmen.

Ehrungen anlässlich der Jahreshauptversammlung

für jeweils 5 Jahre aktive Mitarbeit
Melina Brand,
Vera Jüngst,
Adriane Langeler,
Anja Orgler,
Matthias Mann,
Tim Walz,
Stefan Witt,

Alexander Schmitt für 10 Jahre aktive Mitarbeit

Ruth Dorothea Richter für 35 Jahre aktive Mitarbeit

Norbert Beisheim für 40 Jahre aktive Mitarbeit

mv 02092015 2

Pressebericht Höchster Kreisblatt vom 11.09.2015