Sprechfunk

sprechfunkKommunikation ist in einem Einsatz Alles! Alarmierungen, Meldungen, Einsatzbefehle, Rückmeldungen, FSM-Status geben, RMZ- und RMI-Zahlen: Leitstellendisponenten und Einsatzkräfte sind zur optimalen Abwicklung eines Einsatzes auf einen souverän geführten Sprechfunk-Verkehr angewiesen.

Der Lehrgang bereitet Einsatzkräfte auf die Teilnahme am Einsatzstellen- und Fahrzeugfunk sowie den Einsatz in einer Führungsstelle oder Einsatzleitwagen vor.

Sprechfunk-Ausbildung

Lehrgangsumfang:
Mindestens 27 Unterrichtseinheiten

Lehrgangsinhalte:

  • Rechtliche Aspekte des Sprechfunkverkehrs
  • Abnahme der Verschwiegenheitserklärung
  • Theorie des Sprechfunkbetriebs
  • System des BOS-Funks (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben)
  • Funkverkehrsarten (Sternverkehr, Gegensprechen)
  • Funkkanäle und Betriebsarten
  • Bedienung verschiedener Sprechfunkgeräte
  • Bedienung verschiedener Funkalarmempfänger (FAE)
  • Funkmeldestatus (FMS)
  • Funkrufnamen-Katalog des Landes Hessen
  • Sprechfunk-Übungen
  • Abschlusstest (theoretisch und praktisch)


Teilnahmevoraussetzungen:
Mindestens 18 Jahre alt
Im Kreisverband vorliegende Personalakte
Erste-Hilfe-Kurs
Rotkreuz-Einführungsseminar
abgeschlossene Grundausbildung