Technik und Sicherheit

tesiDie Gruppe Technik und Sicherheit gewährleistet die technische Unterstützung der Sanitätsdienst- und Betreuungsgruppen und übernimmt die technische Absicherung der gesamten Einheit im Einsatz (ggf. in Abstimmung mit anderen Organisationen, wie beispielsweise Feuerwehr oder THW).

Daneben gewährleistet die Gruppe Technik- und Sicherheit bedarfsgerechte Unterstützung der anderen Gruppen, so dass - auch bei widrigen äußeren Bedingungen - durch den Aufbau von Zelten und durch die Einrichtung von Beleuchtung und Heizung die Versorgungsmöglichkeiten an der Einsatzstelle entscheidend verbessert werden können.

Bei besonderen Schadenslagen müssen ggf. vorübergehend spezielle Trupps gebildet werden. Beispielsweise wird bei chemischen oder radiologischen Gefahren und zur Personendekontamination ein Trupp aus den Gefahrschutzhelfern der Teileinheiten gebildet.

Grundlehrgang Technik und Sicherheit

Fachdienstausbildung Technik und Sicherheit

Lehrgangsumfang:
40 Unterrichtseinheiten

Lehrgangsinhalte:

  • Handwerklich-technische Tätigkeiten mit entsprechenden Werkzeugen und Hilfsmitteln (z.B. Winkelschleifer, Kettensäge)
  • Aufstellen, Einrichten und Betreiben von Rettungs-/Betreuungszelten
  • Errichten und Betreiben technischer Geräte und Anlagen (z.B. Notstromversorgung, Beleuchtung, Zeltheizgeräte)
  • Überwachung technischer Geräte während des laufenden Betriebes
  • Überwachung der Einsatzlogistik
  • Technische Unterstützung bei der Personen-Dekontamination
  • Technische Maßnahmen zum Schutz der Einheit bei Unfällen mit Gefahrstoffen
  • Beratung der Einheiten über gesetzliche Arbeitsschutzvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften und andere Sicherheitsvorschriften


Teilnahmevoraussetzungen:
Mindestens 18 Jahre alt
Im Kreisverband vorliegende Personalakte
Erste-Hilfe-Kurs
Rotkreuz-Einführungsseminar
Erfolgreiche Teilnahme am Grundlehrgang Technik und Sicherheit